Vorschau - Nächster Heimkampf

Am kommenden Wochenende ist unsere Mannschaft kampffrei.

 

Der nächste Heimkampf findet am Montag, den 03.10.2016 (Feiertag) statt. Kampfbeginn ist um 10:30 Uhr gegen die Mannschaft aus Neu-Isenburg. Wir würden uns auch hier über zahlreiche und lautstarke Unterstützung unserer Fans freuen.

 

Nach dem Kampf trifft sich die Mannschaft (gegen 13:30 Uhr) im Waldmichelbacher Hof. 


Einen zu jeder Zeit ungefährdeten Sieg errang unsere Mannschaft am vergangenen Samstag gegen die Staffel aus Fulda. Die Zuschauer konnten hier viele spannende Kämpfe in der Sporthalle am Hohen Kreuz sehen.


Vorschau - Nächster Heimkampf

Am kommenden Samstag, den 24.09.2016, findet der nächste Heimkampf statt. Hier trifft unsere Mannschaft auf den RCS Fulda. Hier will unsere Staffel die nächsten zwei Mannschaftspunkte erringen, um den Anschluss an die Tabellenspitze halten zu können.Fulda liegt derzeit auf dem letzten Tabellenplatz mit 0:6 Mannschaftspunkten. Kampfbeginn ist wie gewohnt um 20:00 Uhr in der Sporthalle am Hohen Kreuz in Haibach.


17.09.2016 - 25:8 Niederlage in Großostheim

 

 

Am gestrigen Samstag war unsere Mannschaft in Großostheim zu Gast.

 

Auch wir sind nicht über die "magischen acht Punkte" hinweg gekommen und mussten eine 25:8 Niederlage hinnehmen.

 

Alexander Vorobiev hat wieder einmal eine klasse Leistung gezeigt und seinen Gegner nach bereits 1:15 Minuten vorzeitig technisch ausgepunktet. Pascal Müller war kampfloser Sieger. Alle anderen Ringer unserer Mannschaft konnten keine Mannschaftspunkt erringen.


Vorschau - Nächster Auswärtskampf

Am kommenden Samstag, den 17.09.2016, trifft unsere Mannschaft im zweiten Auswärtskampf der Saison auf den SC Großostheim welcher neben der Staffel aus Seeheim ein klarer Favorit auf die Meisterschaft ist. Die Mannschaft von Engin Ürün konnte die bereits bestrittenen Kämpfe gegen Neu-Isenburg und Fulda souverän gewinnen und hat dabei jeweils nur 8 Punkte abgeben müssen.

 

Kampfbeginn ist um 20:00 Uhr in der Athletenhalle, Riegelstr. 20, 63762 Großostheim.


10.09.2016 - Zweiter Heimkampf - zweiter Sieg!

 

Durch eine starke und geschlossene Mannschaftsleistung konnten unsere Ringer auch in dieser Woche einen Sieg, gegen die bis zu diesem Zeitpunkt noch ungeschlagenen Rimbacher, verbuchen.

 

Kämpfe des Abends:

Alex Vorobiev hat einen super Kampf gegen seinen sehr erfahrenen und wesentlich älteren Gegner gezeigt. Nicolai Schliebitz hat seinem Gegner genau 20 Sekunden Zeit gelassen und ihn dann mit einer 5er Wertung direkt auf die Schultern befördert. Sinan Toprak hat auch in dieser Woche wieder gekämpft und den Kampf diesmal für sich entschieden. Stefan Naumann hat auch diese Woche souverän für seine Mannschaftskollegen vier Punkte geholt.

 

Der 15:13 Sieg war mehr als verdient, zumal unsere Ringer nicht nur die Staffel aus Rimbach als Gegner auf der Matte hatten!

 

Ein Dank gilt auch unseren Fans für die Unterstützung unserer Jungs.


Vorschau - 10.09.2016 Hessenpokal (weiblich)

Download
Am 10. September richten wir zum wiederholten Male den Hessenpokal für Frauen und Mädchen aus. Das Turnier startet um 09:30 Uhr mit der Waage. Im Anhang finden Sie die Ausschreibung mit allen relevanten Informationen.
.
Hessenpokalausschreibung2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 171.6 KB

Vorschau - Heimkampf gegen Rimbach

Am kommenden Samstag (10.09.2016) findet der nächste Heimkampf statt.

 

Gegner:            KSV Rimbach

Sporthalle:       Am Hohen Kreuz (Sportfeldstraße 1, 63808 Haibach)

Start:                 20:00 Uhr

 

Bereits um 19:00 Uhr bestreitet unsere Jugendmannschaft den Vorkampf.


05.09.2016 - Artikel aus dem MainEcho

Haibach feiert Topraks 0:2-Niederlage wie einen Sieg

Ringen: RV bejubelt in der Hessenliga ein 18:17 bei der FSV Münster - Dieburg gewinnt Landesliga-Derby gegen Schaafheim

Ringen 
In der Ringer-Hessenliga unterstrich der SC Großostheim am Wochenende seinen Status als Meisterschaftskandidat: Beim 30:8 gegen den RSC Fulda ließen die Unterfranken den Osthessen nicht den Hauch einer Chance.
Ganz anders verlief der Vergleich zwischen der erstmals in dieser Saison ringenden FSV Münster und dem schon zum zweiten Mal geforderten Oberliga-Absteiger RV Haibach: Mit 18:17 hatte der Ringerverein die Nase bei der Freien Sportvereinigung schlussendlich vorn, wobei die Entscheidung erst im letzten Kampf des Abends fiel.
Für Münster hatten sich bis kurz nach 21 Uhr am Samstag die Neuzugänge Markus Strauß und Sascha Reimund sowie die Leistungsträger Moses Williams und Janos Tössi behauptet. Williams hatte gar für das 98-Kilogramm-Limit sein Gewicht kontrolliert, Tössi rückte ins Schwergewicht der Klassiker. Für Haibach waren vor dem letzten Kampf des Abends zudem Alexander Vorobiev, Pascal Müller, Jörg Müller, Stefan Naumann und Nikita Baulin erfolgreich gewesen. Mit 18:15 für Haibach ging es in die letzten sechs Minuten, in denen Münsters Leistungsträger Eric Chalupka den einen Tick schwächer einzuschätzenden Haibacher Sinan Toprak im Greco-Weltergewicht erwartete. Chalupka machte dabei seine fünf Kilogramm weniger durch starke Technik wett, entschied den wertungsreichen Kampf auch mit 13:9 für sich - und sah schließlich trotzdem vor allem Toprak und die Haibacher jubeln. Wegen der »nur« vier Punkte Differenz erhielt Chalupka lediglich 2:0 Punkte fürs Team. Acht technische Zähler Unterschied hätten es für ein 3:0 und damit ein 18:18 sein müssen. Für den Münsterer Sieg hätte Chalupka gar technisch überlegen siegen oder seinen Widersacher schultern müssen.
In der Landesliga gewann die ASV Dieburg seit langer Zeit wieder ein Derby gegen den ASV Schaafheim - allerdings »nur« gegen die zweite Mannschaft der Bachgauer. Herausragender Vergleich des Abends war jener zwischen Schaafheims Lucas Diehl und Dieburgs Mihail Yanev, der zwar 12:10 für Diehl endete, aber packendes Ringen und zugleich ein für Dieburg erträgliches Resultat bot. Mit 16:12 in der Endabrechnung behielt die Athletik-Sportvereinigung ihre weiße Weste, während Schaafheims Reserve erstmals verlor.
In der Verbandsliga gewann die RWG Mömbris/Königshofen II das »kleine« Derby beim KSC Hösbach II mit 20:11. Der Stemm- und Ringverein Kahl verlor bei der WKG Ober-Ramstadt/Wersau ziemlich chancenlos mit 8:24. Jens Dörr

03.09.2016 - Auswärtssieg in Münster

Am gestrigen Samstag war der erste Auswärtskampf der neuen Saison. Unsere Mannschaft war in Münster zu Gast. Im Voraus mussten wir leider 8 Mannschaftspunkte abgeben da sich Erik in den dienst der Mannschaft stellte und mit Übergewicht in der Klasse bis 53 KG antrat. Die Gewichtsklasse bis 86 kg war von unserer Seite aus unbesetzt.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die anderen Ringer einen knappen 17:18 Auswärtssieg einfahren.

Michael und Peter verloren ihre Kämpfe. Alexander punktete seinen Gegner vorzeitig aus, Stefan und Nikita konnten bereits nach kurzer Kampfzeit einen Schultersieg erringen. Für Pascal bot die gegnerische Staffel keinen Gegner. Jörg hat in einem starken Kampf zwei Mannschaftspunkte für uns verbuchen können. In einem sehr spannenden letzten Kampf des Abends hatte Sinan die Entscheidung in der Hand. Sinan bewies Kampfgeist uns zeigte einen sehr starken Kampf, welchen er leider  mit 13:9 Punkten verloren hat. Aufgrund das er nur 2 Mannschaftspunkte abgegeben hat, war der Sieg für unsere Mannschaft sicher.


Vorschau - Auswärtskampf am 03.09.2016

Am kommenden Samstag (03.09.2016) hat unsere Staffel den ersten Auswärtskampf in dieser Saison. Hierbei trifft sie auf den FSV Münster. Der Kampf startet wie gewohnt um 20:00 Uhr. Wettkampfstätte ist die FSV- Sporthalle, Frankfurter Straße in 64839 Münster.


30.08.2016 - Neuer Sponsor -> Neue Oberteile!

Heute waren wir bei unserem neuen Sponsor SwissLife Select, in der Kanzlei in Aschaffenburg, zu Gast um unsere Oberteile abzuholen. Vielen Dank an Alexander Schirber und Team für das Sponsoring.


27.08.2016 - Kampf gegen KSV Seeheim

               

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In unserem ersten Heimkampf hatten wir die Staffel aus Seeheim zu Gast,

welche als einer der Anwärter auf die Meisterschaft gehandelt wird.

Trotz des recht klaren Ergebnisses auf dem Wettkampfbericht konnten die Zuschauer viele interessante und spannende Kämpfe sehen.


Vorschau - 1. Heimkampf in der Saison 2016

Der Saisonstart ist zum greifen nah. Am kommenden Samstag, dem 27.08.2016 startet die Verbandsrunde in der Hessenliga 2016. Das Team aus Seeheim wird hierbei unser Gegner im ersten Heimkampf der Saison sein. Kommen Sie in die Sporthalle am Hohen Kreuz um spannende Kämpfe zu sehen und unsere Mannschaft tatkräftig anzufeuern. Kampfbeginn ist um 20 Uhr.

 

Wir freuen uns auf Sie! Bis Samstag! 


Schmerzlich müssen wir Abschied nehmen...

Der RV Haibach trauert um sein Ehrenmitglied Dieter Rickert.

 

Dieter hat in unserem Verein über lange Jahre diverse Ämter begleitet und diese stets mit voller Leidenschaft und Energie ausgeführt. Zuletzt hat er die Artikel für das Mitteilungsblatt verfasst, war Beisitzer im Ausschuss und hat die Kampfberichte für unsere Aktiven geschrieben in welchen man seine Leidenschaft für den Ringkampfsport unschwer erkennen konnte.

 

Der RV Haibach wird Dieter Rickert stets in Guter Erinnerung behalten.


Neue Sportstätte bis auf Weiteres

Aufgrund der Umbauarbeiten der Kultur- und Sporthalle in Haibach werden die Verbandskämpfe 2016 alle in der Sporthalle am Hohen Kreuz (Sportfeldstraße 1) ausgetragen

 

In diesem Zuge ändern sich auch die Trainingszeiten und Tage der Jugendringer. Diese sind bis auf weiteres zu folgenden Zeiten in der Sporthalle am Hohen Kreuz:

 

Montag 17:30 - 19:30 Uhr

Mittwoch 17:30 - 19:00 Uhr

 

Die Trainingszeiten der Aktiven bleiben gleich. Trainingsort ist auch die Sporthalle am Hohen Kreuz.